Aktuelle

TOURDATEN

Sonntag, 10.11.2019, 19.00 Uhr

71299 Wimsheim | Michaelskirche

Kirchgasse

Festkonzert zum 70-jährigen Jubiläum

des CVJM-Posaunenchores Wimsheim

Michaelskirche Wimsheim

Die Kirche

1229 wurde Wimsheim erstmals urkundlich erwähnt, damals zu den Grafen von Calw gehörend. Im Jahr 1232 wurde Wimsheim an das Kloster Maulbronn verkauft mit dem es 1504 zu Württemberg kam.

Die Michaelskirche wurde 1883, an alter Stelle und unter Verwendung des spätmittel-alterlichen Turmes von 1514, historisierend in neuromanischen Formen neu erbaut. Architekt war Professor Robert Reinhardt, der auch die Brenzkirche in Weil der Stadt entwarf. Als Baumaterial wurde der Buntsandstein der örtlichen Umgebung ver-wendet.

Die Orgel, zu Beginn des 19. Jahrhunderts von Viktor Gruol erbaut, stammt aus Mönsheim. Sie wurde bereits für die Vorgängerkirche erworben und in den Neubau übernommen. Sie besitzt ein Manual und zehn Register. Der Prospekt steht unter Denkmalschutz.

Eine Besonderheit ist die ornamentale Wandbemalung im Jugendstil. Sie ergänzt die Architektur durch Abschlussborten oder angedeutete Quadersteine, und sie enthält Elemente der christlichen Symbolik wie Palmwedel Weinreben oder das Fischsymbol.

Die Michaelskirche ist 30 m lang, der Chor ist 21 m breit, der Turm ohne Hahn 34 m hoch. Wegen ihrer imposanten Erscheinung wird die Kirche von der Bevölkerung "Wimsheimer Dom" genannt.

Classic Brass gastiert anlässlich des 70-jährigen Jubiläum des CVJM-Posaunen-chores Wimsheim bereits zum dritten Mal in der Michaelskirche. Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Konzerterlebnis!

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um einen angemessenen Beitrag zur Deckung der Kosten wird gebeten.

Veranstalter: CVJM-Posaunenchor Wimsheim
Info-Tel. 07044-906792, Holger U. Lehmann

Management & Booking

 

Classic Brass

Jürgen Gröblehner
Waldstraße 14
82061 Neuried

Auf sozialen Netzwerken folgen

  • Facebook
  • YouTube

© 2018 Classic Brass - Jürgen Gröblehner